Sondermülltermine 2017

 

1. Einsammlung

Montag, den 08.05.2017

Bad Sooden-Allendorf/Ellershausen, Landstraße 25 / Gutshofgelände, 10.00 - 10.15 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Oberrieden, Witzenhäuser Str./Ecke Lindenstr., 10.25 - 10.45 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Hilgershausen, DGH, 11.00 - 11.15 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Dudenrode, Bushaltestelle Ortseingang, 11.30 – 11.45 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Kammerbach, Feuerwehrgerätehaus, 12.00 - 12.15 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Orferode, Dorfgemeinschaftshaus, 12.30 – 12.45 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Bad Sooden, Ecke Auf den Teichhöfen/Am Bruch, 13.00 – 13.30 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Allendorf, Feuerwache Waldisstr., 13.40 – 14.40 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Kleinvach, Ortsmitte/Spielplatz, 15.00 – 15.20 Uhr

 

2. Einsammlung

Donnerstag, 12.10.2017

Bad Sooden-Allendorf/Ellershausen, Landstraße 25 / Gutshofgelände, 10.00 - 10.15 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Oberrieden, Witzenhäuser Str./Ecke Lindenstr., 10.25 - 10.45 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Hilgershausen, DGH, 11.00 - 11.15 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Dudenrode, Bushaltestelle Ortseingang, 11.30 – 11.45 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Kammerbach, Feuerwehrgerätehaus, 12.00 - 12.15 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Orferode, Dorfgemeinschaftshaus, 12.30 – 12.45 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Bad Sooden, Ecke Auf den Teichhöfen/Am Bruch, 13.00 – 13.30 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Allendorf, Feuerwache Waldisstr., 13.40 – 14.40 Uhr

Bad Sooden-Allendorf/Kleinvach, Ortsmitte/Spielplatz, 15.00 – 15.20 Uhr

 

Das Einsatzfahrzeug sammelt zu den o.g. Terminen diejenigen Abfälle ein, die nicht in den Ausguß, die Toilette oder die Mülltonne gehören. Dazu zählen vor allem:

- Farben- und Lackrückstände

- Lösungsmittelreste

- Holz- und Pflanzenbehandlungsmittel

- Chemikalien aus dem Hobbybereich

- Reinigungsmittelreste

- Leuchtstoffröhren (maximal 10 Stück pro Anlieferung)

  (Altreifen nimmt Ihr Händler zurück)

 

Für Fragen steht das Steueramt, Tel.: 95 85 –231 zur Verfügung.

 

 

A N N A H M E B E D I N G U N G E N

 

für die Einsammlung von Sonderabfällen in Kleinmengen aus

Haushaltungen und Kleingewerbe im Werra-Meißner-Kreis

(kommunale Schadstoffsammlung)

 

1)

Die Annahme der Sonderabfälle erfolgt nur zu den festgelegten Zeiten an den im Fahrplan aufgeführten Standorten. Abfälle, die bereits beim Eintreffen des Entsorgungsfahrzeugs an den Standorten abgestellt sind, werden nicht mitgenommen.

 

2)

Die Annahme der Sonderabfälle aus privaten Haushaltungen erfolgt am Sammelfahrzeug  gebührenfrei.

 

3)

Die Annahme der Sonderabfälle aus Dienstleistungs- und Gewerbebetrieben erfolgt am Sammelfahrzeug und ist gebührenpflichtig.

Für die Entsorgung beträgt die Gebühr pro angeliefertes Kilogramm 3,50 Euro.

Die Verwiegung der Abfälle erfolgt am Fahrzeug. Die Gebühr ist bei Übernahme fällig.

 

4)

Die Annahme der Sonderabfälle ist beschränkt auf 100 l bzw. 100 kg je Sammlung.

Das Gesamtgewicht bzw. Gesamtvolumen eines Behältnisses darf 20 kg oder 20 l nicht überschreiten.

 

5)

Nicht angenommen werden:

-        Sonderabfälle, die die Mengenbeschränkung (Nr. 4) überschreiten

-        Sonderabfälle, die in nicht verschlossenen oder undichten Behältnissen angeliefert werden

-        nicht näher definierbare Abfälle

-        vermischte Sonderabfälle

-        Hausmüll, Sperrmüll, Elektronikschrott, leere Behältnisse

-        Autoreifen

-        Munition

-        Kampfstoffe

-        Druckgasflaschen

-        Infektiöse Abfälle

-        Radioaktive Abfälle

-        Sprengstoffe

-        Die Annahme von Leuchtstoffröhren und Energiesparleuchten werden am Fahrzeug auf max. 10 Stück pro Sammlung beschränkt.

 

6)

Das Umfüllen von Abfällen jeglicher Art am Fahrzeug ist nicht zulässig.

 

7)

Zur Entlastung des Sonderabfallfahrzeuges sollten folgende Abfälle nicht abgegeben werden:

Dispersionsfarben               

Abgabemöglichkeit im Eingangsbereich der Deponie „Am Breitenberg“ in Meißner-Weidenhausen. Diese Farben werden dort eingedickt (ausgehärtet über den Restmüll)

ausgehärtete Farben und Lackreste     

Entsorgung zusammen mit dem Restmüll

entleerte Behälter                 

Entsorgung mit dem Restmüll bzw. ein Duales System, z.B. Grüner Punkt

silberhaltige Fixierbäder

(in zugelassene Entsorgungswege für Sonderabfall gewerblichen Großmengen) zur Verwertung

Altöl                                    

Rückgabe beim Händler

Altmedikamente                   

Rückgabe bei den Apotheken

 

8)

Den Anordnungen des verantwortlichen Fachpersonals im Sammelfahrzeug ist unbedingt Folge zu leisten. Es entscheidet im Einzelfall über die Annahme.