Burgen und Schlösser

Was wäre eine romantische Urlaubsregion ohne Burgen, Schlösser und Ruinen? Sie liegen zahlreich an den Wanderwegen und Fahrradrouten rund um Bad Sooden-Allendorf im wunderschönen Werratal, sind Schauplätze von Handwerkermärkten und Ritterspielen, laden zu Kaffee und Kuchen oder zum Spaziergang auf den Spuren der Brüder Grimm ein.

Imposante Lage und wechselvolle Geschichte - so präsentieren sich Schlösser und Burgen in unserem märchenhaften Werratal!

Schloss Rothestein

Was gibt es im Urlaub schöneres, als auf der Terrasse eines Schlosses zu sitzen, bei Kaffee und Kuchen, und die weite Aussicht zu genießen? Einen traumhaften Blick über die Dächer von Bad Sooden-Allendorf und auf den Hohen Meißner hat man vom Schloss Rothestein, das sich in der Nähe des Stadtteils Kleinvach auf dem 308 m hohen Schlossberg befindet.

Die Bauarbeiten zum Schloss begannen 1891, allerdings hatte an diesem Ort schon die mittelalterliche Osterburg gestanden. Der Name des Schlosses Rothestein kommt übrigens von der roten Farbe des Sandsteins des Schlossbergs!

Das Schloss-Café hat mittwochs bis sonntags nachmittags geöffnet und ist ein ideales Ziel für eine Einkehr während einer Wanderung im Werratal. Von der Terrasse aus bietet sich ein weitläufiger Blick über das wunderschöne Werratal und den Hohen Meißner, also den Ort, an dem der Sage nach Frau Holle zu Hause ist.

Einige der neugotischen Räume im Schloss Rothestein werden heute noch für Hochzeiten und andere Feiern genutzt. Das Standesamt im Märchenschloss bietet Platz für Hochzeitsgesellschaften von bis zu 27 Personen. Im Anschluss an die Trauung haben Sie die Möglichkeit, märchenhafte Erinnerungsfotos zu machen. Für Hochzeitsfeiern stehen verschiedene Räume in unterschiedlicher Größe zur Verfügung. So findet sich auf Schloss Rothestein sowohl das passende Ambiente für familiäre Feiern für bis zu 20 Personen, als auch für große Feste für bis zu 200 Personen oder einen Sektempfang auf der Terrasse des Schlosses für bis zu 280 Gäste. Schloss Rothestein bietet Brautpaaren all das, was zu einer märchenhaften Traumhochzeit dazu gehört! 

 

Anschrift

Straße: Schloss Rothestein 1
PLZ/Ort: 37242 Bad Sooden-Allendorf
Telefon: 05652 589230
E-mail pelikan@hotel-werratal.de
Website: www.schloss-rothestein.com

 

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Sonntag 14:00 bis 19:00 Uhr 

 

Fotos: Christoph Dahlmann; Familie Pelikan

Burgruine Hanstein

Als schönste Burgruine in Mitteldeutschland wird die Ruine auf dem Hanstein nicht weit von Bad Sooden-Allendorf bezeichnet. Auch hier, schon auf Thüringer Gebiet, fühlt man sich nah an den Gebrüdern Grimm und den Märchen, die sie in Hessen sammelten und aufschrieben. Der Blick vom Burgturm reicht weit vom Werratal über den Hohen Meißner, die Göttinger Berge, den Thüringer Wald, das Eichsfeld.

Schon lange gibt es auf dem Bundsandsteinfelsen nahe des Ortes Bornhagen eine Burg, die erste Erwähnung über die Zerstörung der wohl ersten Burg stammt aus dem Jahr 1070, die Zeiten der letzten großen Neubauten waren 1414 und 1519, später wurde immer wieder renoviert und erweitert. Viele Sagen spielen auf der Burg und in ihrer Umgebung, die, natürlich, auch von Rittern, Schätzen und dem Teufel handeln. Heute finden in der Burgruine jährlich Ritterspiele statt, zudem Konzerte und Ausstellungen.

 

Anschrift

PLZ/Ort: 37318 Bornhagen
Telefon: 036081 67856 (Kassenhäuschen der Burg)
E-mail: info@burgruine-hanstein.de
Website: www.burgruine-hanstein.de

 

Öffnungszeiten

März bis Oktober: täglich 10:00 bis 18:00 Uhr
November: täglich 10:00 bis 16:00 Uhr
Dezember bis Februar: an Wochenenden und Feiertagen 10:00 bis 16:00 Uhr

 

Fotos: Gemeinde Bornhagen

Burg Ludwigstein

Mitten im Werratal liegt die Burg Ludwigstein. Burg Ludwigstein wurde im Jahr 1415 errichtet und 1920 durch Gruppen der Jugendbewegung wieder aufgebaut. Die Burg ist die Wappenburg des Werra-Meißner-Kreises und fungiert heute als freie Jugendherberge mit 180 Betten und sieben Tagesräumen sowie drei Sälen. Der Ludwigstein ist heute ein beliebtes Ziel für Klassenfahrten, Musik-, Tanz- und Theatergruppen, sowie Tagungen und Seminare. Zudem ist die Burg Ludwigstein Außenstelle des Standesamtes Witzenhausen. Des Weiteren verfügt die Herberge über ein eigenes Hallenbad. 

Von April bis Oktober, an Sonn- und Feiertagen, werden ab 14:00 und ab 15:00 Uhr Burgführungen angeboten. Aus der eigenen Burgküche wird Gästen Kaffee und selbstgebackener Kuchen im historischen Burg-Ambiente aufgetischt.

 

Anschrift

Jugendburg Ludwigstein
PLZ/Ort: 37214 Witzenhausen
Telefon: (05542) 5017-10
E-Mail: info@burgludwigstein.de
Website: www.burgludwigstein.de

 

Fotos: Carsten Deiters 

Schloss Berlepsch

Das Tor zum Mittelalter

Auf einem Bergsporn inmitten des geheimnisvollen Berlepscher Waldes recken sich die Zinnen von Schloss Berlepsch gen Himmel. Kraftvoll und doch verträumt erhebt sich Schloss Berlepsch - durch die Jahrhunderte erhalten und behütet - auf den Anhöhen des Werratals. Sein Anblick entflammt die Herzen seiner Gäste vom ersten Moment an - 650 Jahre Familiengeschichte eng verbunden mit dem umliegenden Werratal, prägen die Aura um diesen authentischen und bedeutsamen Ort.

Die Schlossanlage Berlepsch geht auf eine Gründung Arnolds von Berlepsch in den Jahren 1368/69 zurück. Die mittelalterliche Burganlage wurde im Verlauf des 16. Jahrhunderts mehrfach erweitert und nach Zerstörungen im Dreißigjährigen Krieg wiederaufgebaut. Heute prägt besonders der Umbau der 1880er/90er Jahre durch den bedeutenden historistischen Architekten Gustav Schönermark das Erscheinungsbild. Dem Besucher präsentiert sich schon aus der Ferne die markante Silhouette der malerisch auf einem Bergsporn am Rande des Werratals gelegenen Schlossanlage. Bei der Umgestaltung im ausgehenden 19. Jahrhundert wurden große Teile des Renaissanceschlosses integriert und mit Treppengiebeln, Zinnen und Fachwerkaufbauten geschickt kombiniert. Damit wurde im Gegensatz zu den zeitgenössischen Schlossneubauten an die Tradition von Familie und Standort angeknüpft. Diese Besonderheiten machen Schloss Berlepsch zu einem hochrangigen Kultur-, Geschichts- und Kunstdenkmal. (Dr. Wolf, Landesamt für Denkmalpflege)

Das Schloss ist im Besitz der 19. Generation, die das Konzept "Event, Marke und Tor" umsetzt: Auf dem Schloss finden regelmäßig Events statt, regionale Produkte sind erhältlich, das Schloss ist „Tor zum Mittelalter“ (authentische Aufenthalte im Lebensgefühl des Mittelalters) und ein 25.000 qm großes Maislabyrinth mit 4,5 km Irrwegen öffnet jeweils von Mitte August bis Oktober.

 

Anschrift

Schloss Berlepsch GmbH & Co. KG
Berlepsch 1
PLZ/Ort: 37218 Witzenhausen
Telefon: (05542) 50 70 10
E-Mail: info@schlossberlepsch.de
Website: www.schlossberlepsch.de

 

Öffnungszeiten 

Mittwochs bis sonntags und an Feiertagen von 12:00 bis 21:00 Uhr.

 

Fotos: Torsten Falkowsky; Schloss Berlepsch GmbH & Co. KG

Dornröschenschloss Sababurg

Trendelburg

Märchenhaft träumen auf der Rapunzelburg

Entdecken Sie die märchenhafte Landschaft des Weserberglands auf den Spuren der Brüder Grimm. Verwunschen und romantisch, wie man es sich im Märchen vorstellt, liegt die Trendelburg im Reinhardswald zwischen Kassel und Göttingen.

Der anspruchsvolle Gast, findet auf der Trendelburg einen märchenhaften Ort  der vollkommenen Ruhe und Entspannung. In dieser besonderen Umgebung mit dem Flair der „guten alten Zeit” vergessen Sie den Alltag und genießen den Augenblick wie in einem schönen Traum.

Aus märchenhaftem Schlaf erweckt, begrüßen Sie die "Zauber"-haftesten Figuren des Mittelalters und der Märchenwelt. Rapunzel läßt ihr goldenes Haar vom Turm herab, der Ritter Dietrich entführt in die Zeit der tapferen Ritter und Prinzen und der gaukelndes Künstler Albert Völkl bezaubert mit seinem Schattenspiel und Minnegesang.

Die Trendelburg ist als Rapunzelburg Teil der Deutschen Märchenstraße und bietet ein malerisches Ambiente für Trauungen. Erleben Sie Ihre ganz persönliche Märchenhochzeit auf der Trendelburg. Alle Räumlichkeiten der Burg sind als Standesamt zugelassen. Zum Beispiel der Gewölbekeller sowie die Turmstube als auch die Kapelle. Der symbolische Ringwechsel ist auf dem 40 Meter hohen Bergfried möglich, zur "mittelalterlichen Trauzeremonie" im Burghof, oder auf dem Turm mit Ritter Dietrich. Wenige Kilometer von der Trendelburg entfernt, befindet sich der Tierpark Sababurg der mit seltenen Tieren in die Geheimnisse des Reinhardswalds einführt.

 

Anschrift

Hotel Burg TrendelburgSteinweg 1
PLZ/Ort: 34388 Trendelburg
Telefon: 05675 9090
E-Mail: info@burg-hotel-trendelburg.com
Website: www.burg-hotel-trendelburg.com/de/

 

Fotos: Hotel Burg Trendelburg

http://www.burg-hotel-trendelburg.com/de/

Tannenburg

Veranstaltungen in und um Bad Sooden-Allendorf

Hier finden Sie alle aktuellen Highlights in Bad Sooden-Allendorf

Radfahren

Eine Fahrradtour auf dem Werratal-Radweg, mit dem Rennrad auf den Hohen Meißner - entdecken Sie Nordhessen mit dem Fahrrad...

Ausflugsziele

Kassel, Göttingen, Bad Hersfeld und Eisenach sind beliebte Ausflugsziele und gut von Bad Sooden-Allendorf aus erreichbar...