Die Naturkraft der Sole

Den frischen Wind um die Nasenspitze und ein leichtes Prickeln auf der Haut: Luft kann so aufregend sein. Der lange Spaziergang in den ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings, unter dem Blätterdach der Wälder im Sommer oder bei klirrender Kälte im Winter lässt tief ein- und vor allem durchatmen. Auf der Bank im Kurpark die Augen schließen, die Geschichten des Windes hören und träumen: Das ist Kur vom Feinsten.

Wandern, Walking, Rad fahren oder auch das Picknick im Grünen wird im Schonklima von Bad Sooden-Allendorf zum Erlebnis. Sonne, Wind und Wetter sorgen für die perfekten Klimareize und lassen Körper, Geist und Seele aufleben. Bewegung im Freien härtet ab und hält fit für den Alltag.

Salz und Sole bestimmen bereits seit Jahrhunderten die Geschichte unserer Stadt. Das mächtige Gradierwerk (Länge140m, Höhe 12m) mit seiner imposanten Holzkonstruktion im Stadtteil Sooden ist eines der letzten in Deutschland. Nach einer vom Salz geprägten Geschichte lädt es Gäste und Besucher der Stadt heute noch zur wohltuenden Inhalation der mit Sole angereicherten Luft ein.

Die Naturkraft der Sole erlebt man heute aber auch in der "WerratalTherme" mit 1.000 m2 Wasserfläche in verschiedenen Solebecken. Das mächtige Gradierwerk macht aus der angrenzenden Saunalandschaft einen eindrucksvollen und einzigartigen Erholungsraum.

Ruhe finden und neue Kraft schöpfen, dass lässt sich jedoch auch in der "Toten-Meer-Salzgrotte". Das Salz des Toten Meeres eignet sich durch seine hohe Luftlösigkeit besonders gut zur Inhalation. Bei einer Raumtemperatur von 22° C und einer Luftfeuchtigkeit von maximal 50% lösen sich die negativen Ionen aus dem Salz und reichern die umgebende Luft an.

Veranstaltungen in und um Bad Sooden-Allendorf

Hier finden Sie alle aktuellen Highlights in Bad Sooden-Allendorf