Barrierefreiheit in und um Bad Sooden-Allendorf

Der Begriff „Barrierefreiheit“ ist in aller Munde, er ist aber auch vielfältig und bezieht sich auf Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen und auf verschiedene Lebensbereiche.
Der Flyer "Barrierefreiheit" hier für Sie zum Download

Für Menschen mit Behinderung bedeutet Barrierefreiheit viel mehr als zusätzlicher Komfort, nämlich etwas ganz Grundsätzliches: die selbstbestimmte Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Barrierefreiheit definieren wir an dieser Stelle, dass Gebäude, Verkehrsmittel oder auch Freizeitangebote in Bad Sooden-Allendorf so gestaltet werden, dass sie allen Menschen zugänglich sind. Auch wenn das Ideal des Begriffes sich nicht immer umsetzen lässt, arbeiten wir am Ausbau des Angebotes zugunsten der Menschen mit Behinderung, aber auch mit Blick auf die Senioren oder Familien, für die dieses Angebot auch oft eine große Erleichterung darstellt.

Stadtplan mit barrierefreien Angeboten

Die Stadt barrierefrei erkunden

Diese Karte wurde als Orientierungshilfe für Bürger und Gäste mit Mobilitätsbeeinträchtigungen in Bad Sooden-Allendorf entwickelt. Hier finden sich nicht nur Hinweise und Informationen zu barrierefreier Gastronomie und Unterkunft, sondern auch zu Informations- und Freizeiteinrichtungen sowie Kur- und Wellnessangebote in unserer schönen Fachwerkstadt.

Dieser Stadtplan wird laufend aktualisiert und erweitert. Wir freuen uns über alle Hinweise und barrierefreien Angebote unserer Partner, die wir hier berücksichtigen können.

Barrierefrei Wandern

Barrierefreier Wanderweg Hoher Meißner „Rebbes“

Wandern Sie doch einmal barrierefrei! Der Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald macht es mit dem barrierefreien Wanderweg „Rebbes“ möglich.

Der barrierefreie Wanderweg Rebbes weist nur geringe Steigungen auf, dadurch ist er leicht zu gehen. Entlang des Weges finden Sie immer wieder Ruhebänke zum Verweilen. Rollstuhlfahrer können mit einer Begleitperson den Rundweg befahren. Für Kinderwagen und Gäste, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, ist dieser Wanderweg ideal. An den Startpunkten Berggasthof und Großparkplatz (Frau Holle Loipe) finden Sie Informationstafeln. Der Rundweg ist ausgeschildert. Sie folgen dem Weg und kommen zum Startpunkt zurück.

Startpunkt: Berggasthof Hoher Meißner, 37235 Hessisch Lichtenau (N51 12.437', E 009 50.889'), Loipenparkplatz, Parkplatz Butterwiese

Länge: 3,8 km

Gastronomie: Der Berggasthof Hoher Meißner ist direkt am barrierefreien Rundweg gelegen, bietet Naturpark-Küche und verfügt über eine behindertengerechte Toilette.

Öffnungszeiten: April bis Oktober: Di. bis So. ab 11 Uhr, Mo. RuhetagNovember bis März: Sa. , So. und Feiertage und in den Hess. Schulferien ab 11 Uhr oder nach Voranmeldung.

Das Naturfreundehaus mit der Gaststätte Meißnerhaus, Tel. 05602-2375, liegt unweit des barrierefreien Weges, auch dort besteht eine rollstuhlgerechter Zugang (mit Begleitperson) allerdings keine behindertengerechte Toilette. Kein Ruhetag.

Barrierefreie Stadtführung

Wir laden Sie zu einer historischen Stadtführung der besonderen Art ein. Bei „Allendorf bei Nacht“ erfahren Sie etwas über die Stadtgeschichte und entdecken auch das ein oder andere Geheimnis…

Stadtführungen

Unsere Stadtführungen lüften Geheimnisse und zeigen Ihnen interessante und manchmal auch märchenhafte Orte...

Veranstaltungen

Hier finden Sie alle aktuellen Highlights in Bad Sooden-Allendorf

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Vorschläge, Kritik, Anmerkungen? Hier können Sie uns Feedback geben: