Preloader
German English Polish French Italian
Wichtiger Hinweis

Fahrbahnerneuerung der B27

Risse, Spurrinnen und teils auch eine verminderte Tragfähigkeit der Fahrbahndecke: Die Bundesstraße 27 weist im Bereich zwischen Strahlshausen und Bad Sooden-Allendorf erhebliche Fahrbahnschäden auf. Diese werden von Hessen Mobil ab Montag, 30. Mai behoben, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden dieser vielbefahrenen Strecke auch weiterhin dauerhaft zu gewährleisten. Die Instandsetzung wird voraussichtlich bis September dieses Jahres andauern. Da die vorhandene Straße der B 27 eine ausreichende Fahrbahnbreite aufweist, können die Bauarbeiten unter halbseitiger Sperrung ausgeführt werden. Der Verkehr wird per Ampelschaltung geregelt.

„Die Straßen sind wegen steigender Verkehrszahlen, insbesondere im Schwerverkehr, enorm strapaziert“, sagt Ulrich Hansel, Dezernent Planung und Bau der Region Osthessen von Hessen Mobil. Das belegen die Daten der Straßenverkehrszählung aus dem Jahr 2015. Demnach sind auf der B 27 zwischen Strahlhausen und BSA durchschnittlich pro Tag über 11.000 Fahrzeuge unterwegs, davon sind fast zehn Prozent Schwerverkehr. „Dies verdeutlicht, weshalb Sanierungen mitunter unumgänglich werden, um Mobilität und Verkehrssicherheit zu garantieren“, sagt Hansel.

Die Fahrbahn wird dabei in zwei parallel ausgeführten Bauabschnitten erneuert, um die Bauzeit sowie die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmenden so gering wie möglich zu halten. Der erste Bauabschnitt erfolgt zwischen Strahlshausen und Albungen auf Höhe „Alte Ziegelei“. Der Zweite von Kleinvach bis Bad Sooden-Allendorf beginnt aus Richtung Eschwege kommend rund 300 Meter vor der Zu-/Abfahrt nach Weiden/Kleinvach und erstreckt sich bis rund 250 Meter vor der Shell-Tankstelle in Bad Sooden-Allendorf. Gebaut wird jeweils in mehreren Leistungsabschnitten. Folgende Arbeiten werden ausgeführt:

   - Aufnahme und Sanierung der vorhandenen Asphaltdeck- und Binderschichten

   - Sanierung von schadhaften Bereichen der Asphalttragschichten

   - Neuerstellung der Asphaltdeck- und Binderschichten

   - Anpassung und Neugestaltung der Bankett- und Entwässerungsanlagen

   - Sanierungsarbeiten an den Nebenanlagen der Fahrbahn

Während der gesamten Bauzeit wird die Anbindung der Orte Albungen und Kleinvach gewährleistet sein. Zu einer temporären Vollsperrung wird es im Zuge des Ausbaus der Anbindung der Landesstraße 3242 aus Richtung Hitzerode und Frankershausen an die B 27 kommen. Dieser Abschnitt wird in den Sommerferien erfolgen, der genaue Zeitpunkt des Baubeginns in diesem Bereich sowie Informationen zur Umleitung werden in einer weiteren Pressemitteilung rechtzeitig bekannt gegeben.

Mehr über Hessen Mobil und zum Verkehr auf Landesebene unter mobil.hessen.de.

WEITERE NACHRICHTEN

Die Bürgersprechstunde ist aufgrund der momentanen Corona-Situation als Telefonsprechstunde…

Weiterlesen
Aktuelles aus der Stadt
Aktuelles aus der Stadt

Regelmäßige Informationen über die aktuellen Entwicklungen

Weiterlesen
Wichtiger Hinweis

Der Magistrat der Stadt beabsichtigt ab sofort Stellen als Erzieher und Erzieher im Anerkennungsjahr…

Weiterlesen
Aktuelles aus der Stadt

Bereits seit einigen Jahren befindet sich im Stadtgebiet von Bad Sooden-Allendorf ein sogenanntes…

Weiterlesen
Aktuelles aus der Stadt

Das Programm „Lebendige Zentren“ (vormals „Aktive Kernbereiche in Hessen“) existiert es Hessen seit…

Weiterlesen
Aktuelles aus der Stadt

Das Schadstoffmobil kommt zwei mal jährlich im Frühjahr und Herbst, um Sonderabfälle in Kleinmengen…

Weiterlesen
Aktuelles aus der Stadt

Seit dem 05.01.2022 besteht auf der Internetseite des Geo-Naturparks Frau-Holle-Land im Rahmen der…

Weiterlesen
Aktuelles aus der Stadt

Liebe Grundstückeigentümerinnen,
liebe Grundstückseigentümer,

wie bereits in den Zeitungen…

Weiterlesen
Aktuelles aus der Stadt

Nachdem es im letzten Jahr coronabedingt zum Ausfall der Umweltpreisvergabe kam, freuen sich…

Weiterlesen
Aktuelles aus der Stadt